Brennscheuer Manuel Straßer

Streuobstwiese Mittlere Schwäbische Alb

Apfelernte auf der Schwäbischen Alb

BIRNOH® aus der Brennscheuer Manuel Strasser

Gruppenpauschale

Vom Obstbaumuseum zur Schaubrennerei

Obsthistorie, Natur & Edelbrand am Albtrauf

Im Obstbaumuseum erfahren Sie bei einer Führung mehr über die Geschichte des seit vielen Generationen heimischen Obstbaus in Glems und im Ermstal. Genießen Sie die Früchte in traditioneller Art und Weise, gekeltert und vergoren als schwäbischen Most. Kaffee und Obstkuchen stärken Sie für Ihren Weg in die Kirschengemeinde Dettingen/ Erms. Mit Ross und Kutsche geht es entlang des Dettinger Kirschenweges hinab ins Ermstal. Probieren und Studieren heißt es zur richtigen Zeit auf dem Kirschenweg. Genießen Sie die einstündige Fahrt mit herrlicher Aussicht auf den Albtrauf und die Ermstäler Streuobstwiesen. Empfangen werden Sie in der Schaubrennerei „Brennscheuer Straßer“ mit einem Glas erfrischendem Apfel-Kirsch-Secco. Aus dem Kuhstall mit Heubarn wurde 2013 eine Schaubrennerei mit rustikalem Gastraum. Ebenso deftig-schwäbisch ist das anschließende Bauernvesper mit Dettinger Wurstwaren,selbstgebackenem Bauernbrot und Albkäse. Zu guter Letzt und nach reichlich herzhaftem, kommt die Verkostung der Edelbrände gerade recht. Bei geistreichem Edelbrand erfährt man mehr über die Brennkunst am Albtrauf.

Die Brennscheuer Straßer ist Teil der BIRNOH®-Gilde, die 2016 Preisträger des Landwirtschaftspreis für Unternehmerische Innovationen (L•U•I) ist. Die BIRNOH®-Gilde hat sich  zum Ziel gemacht, die alten Birnbaumbestände zu erhalten. Dafür hat sie einen Aperitif aus den typischen Sreuobstbirnen entwickelt: Die Birnen werden dazu gemaischt, vergoren und zu einem hochprozentigen Ur-Destillat gebrannt. Frühestens im folgenden Jahr wird frisch gekelterter Birnensaft mit dem Destillat vereinigt. Wieder ein Jahr später ist der BIRNOH® im Eichenfass zur vollen Geschmacksfülle gereift und kann in Flaschen abgefüllt werden. Ein edler Tropfen der gekostet werden will.

Leistungen & Preis
  • Führung durch das Obstbaumuseum in Metzingen-Glems mit Begrüßungsmost und anschließendem Kaffee & Obstkuchen (eine Tasse, ein Kuchen) 6,50 Euro/ Person
  • Kutschfahrt von Glems nach Dettingen/ Erms über den Kirschenweg
    10-16 Personen: 90 € (1 Kutsche)
    17-28 Pers.: 180 € (2 Kutschen)
    28-42 Pers.: 270 € (3 Kutschen)
    Über 42 Personen auf Anfrage
  • Abschlusseinkehr in der Brennscheuer Straßer in Dettingen/ Erms inkl. einem Glas Secco, deftiges Bauernvesper auf Schieferplatten angerichtet mit anschließender Einführung in die Brennkunst am Albtrauf & Edelbrand-Verkostung mit vier Proben 19 Euro/ Person
Information & Buchung

Brennscheuer Manuel Straßer
Fabrikstraße 7/1
72581 Dettingen/Erms
Telefon 07123 / 972853
Telefax 07123 / 972854
info@brennscheuer-strasser.de
www.brennscheuer-strasser.de

Förderverein Obstbaumuseum
Glems e.V.
Wolfgang Dürr (1. Vorsitzender)
Zwerbachstraße 5
72555 Metzingen-Glems
Telefon 07123 / 15653

 

 

Google Map

Elektronische Fahrplanauskunft EFA

Liefert passende, aktuelle Fahrpläne des Nah- und Fernverkehrs für Bus und Bahn.
www.efa-bw.de

Verkehrsverbund naldo (Neckar-Alb-Donau)

Aktuelle Fahrpläne, Fahrscheine und weitere Freizeittipps.
www.naldo.de

Anfahrt mit Google Maps berechnen

Berechnen Sie jetzt Ihre Anreise zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder dem ÖPNV.