02.05.2019

Programmheft zur 9. Biosphären-Woche erschienen

Thementage zum Biosphärengebiet Schwäbische Alb spiegeln mit rund 80 Veranstaltungen die Vielfalt der Region wider.

Die Biosphären-Woche findet in diesem Jahr vom 25. Mai bis 02. Juni statt. Mit rund 80 Veranstaltungen im gesamten Biosphärengebiet Schwäbische Alb lädt die Veranstaltungswoche dazu ein, das Biosphärengebiet im wahrsten Sinne des Wortes zu schmecken, zu genießen und zu erleben. Das gedruckte Programmheft ist ab sofort bei allen Veranstaltern, Rathäusern, Tourist Informationen, den Biosphärengebiets-Partnern und im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb erhältlich.

Vom 25. Mai bis 02. Juni 2019 dreht sich bei der mittlerweile 9. Biosphären-Woche alles rund um das von der UNESCO ausgezeichnete Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Um erlebbar zu machen, was hinter dem Begriff „Biosphärengebiet“ steckt, warten an neun Veranstaltungstagen rund 80 besondere Aktionen und attraktive Angebote auf Groß und Klein.

Besucher und Bewohner können das Biosphärengebiet Schwäbische Alb auf zahlreichen Entdeckertouren, Naturerlebnisexkursionen oder geführten Wanderungen in vielfältiger Weise erkunden. Betriebe öffnen ihre Türen und gewähren Einblick in alte Handwerkskünste. Regionale Märkte und Feste laden dazu ein, Produkte von der Alb kennenzulernen und kulinarische Köstlichkeiten aus dem Biosphärengebiet zu genießen. Seminare und Vorträge vermitteln Wissenswertes zu aktuellen Themen rund um das Biosphärengebiet, außerdem bieten besondere Sport- und Wellnessangebote Raum für Bewegung und Entspannung. Vielfältige Ausstellungen und musikalische Events stehen für ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. So verspricht zum Beispiel die Veranstaltung „Mondschalltrubel“ im Kulturzentrum franz.K in Reutlingen einen besonderen Abend voller Musik, schöner Dinge und toller Menschen. Zu den weiteren Highlights in diesem Jahr gehören das Frühlingsfest des Biosphärenzentrums in Münsingen, das Ziegenfest in Kohlberg am Jusi, spannende Höhlenerlebnisse in Westerheim und Gutenberg oder eine Fotoausstellung der besonderen Art mit dem Naturfotografen Dietmar Nill im „Alpenbockbus“ der Stadt Reutlingen.

Das Veranstaltungsprogramm deckt das gesamte Biosphärengebiet mit allen drei beteiligten Landkreisen Alb-Donau-Kreis, Esslingen und Reutlingen ab und bietet eine große Angebotsvielfalt für Besucher aller Altersgruppen. Rund ein Viertel der 80 Veranstaltungen eignet sich besonders für Familien mit Kindern.

Das aktuelle Programmheft finden Sie unter : https://www.mythos-schwaebische-alb.de/de/biosphaerengebiet/

Ähnliche Nachrichten
vorheriger und nächster Artikel