17.06.2019

Mit Kinderaugen durch die Schlossgeschichte

Wieso, weshalb, warum? Wieso steht in Urach ein über 600 Jahre altes Schloss? Warum sind die Grafen von Württemberg nicht in Stuttgart geblieben? Weshalb wurde das Schloss so oft umgebaut? Am Sonntag, den 23. Juni, um 14.00 Uhr werden diese und viele andere Fragen der jungen Besucher beantwortet.

Spannende Schlossgeschichte(n) rund um die Residenz und das Jagdschloss

Kinder gehen anders durch die Schlossräume. Sie fragen nach den Geschichten hinter den schönen Räumen. Wieso wurde das Schloss hier in Urach gebaut, wo doch die Grafen von Württemberg in Stuttgart wohnten? Wo ging denn der Graf aufs Klo? Was ist denn der Fruchtkasten?  Fragen über Fragen. Und das ist gut so!

Beantwortet werden alle diese Fragen – und noch viel mehr – in einer neuen Führung, die speziell für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren und ihre Familie angeboten wird. Die nächste Kinderführung findet statt am Sonntag, den 23. Juni 2019 um 14.00 Uhr. Eine vorherige Anmeldung unter 07125 / 158 490 ist unbedingt erforderlich.

Kinderschlossführung

Referentin: Christine Buchholz oder Johanna Kugele

Termin: Sonntag, 23. Juni, 14.00 Uhr                                                         

Kosten:  Erwachsene  5,00 €

               Kinder  2,50 €

               Familien   12,50 €                           

Anmeldung & Programm

Für die Sonderführungen mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 0 7125/158 490

Das Programm mit allen Sonderführungen in Residenzschloss Urach  sind an der Schlosskasse, im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de oder über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten 0 72 51/74-27 70 erhältlich. Der Versand der Prospekte ist kostenlos.

Ähnliche Nachrichten
vorheriger und nächster Artikel