03.12.2018

Ein peppiges Vergnügen

Mit dem peb2 haben zwei Sportvereine ein Fitness-Studio geschaffen, das besondere Ansprüche erfüllt. Umgeben von schöner Natur trainiert man hier in angenehmer Atmosphäre – gutgelaunt und effektiv.

Vereinssport hat viele Facetten. Beim VfL Pfullingen und dem TSV Eningen fanden die Mitglieder immer schon ein breites Angebot, vom Wettkampf- bis zum Reha-Sport. Trotzdem wurde noch etwas Passenderes für die Generation ab 40 gesucht und die allgemeine Beliebtheit von Fitness-Studios zeigte sich als Konkurrenz zum Vereinssport.

Es entstand die Idee, Verein und Studio miteinander zu verbinden, ein eigenes Fitness-Studio zu eröffnen. Eine gewaltige Investition, die sich der VfL Pfullingen erstmal nicht zutrauen wollte. So kam es, dass der Nachbarverein, ein Gegner auf so manchem Sportplatz, als Partner für das Vorhaben in Frage kam. Aus Konkurrenz wurde Partnerschaft, das große Projekt wurde gemeinsam geschultert.

Ein gut durchdachtes Konzept

Nach einer Machbarkeitsstudie und einer sorgfältigen Auswahl unter möglichen Bauplätzen wurde im Eninger Arbachtal, mit herrlichem Blick in die Natur, viel Platz und Parkmöglichkeiten, ein nach modernsten Standards ausgestattetes Sportzentrum gebaut. Nicht nur von Pfullingen und Eningen aus ist es gut zu erreichen. Für alle, die von der Arbeit in Reutlingen abends auf die Alb hochfahren, braucht es nur einen kleinen Schlenker, um sich quasi auf der Heimfahrt noch schnell den Bürostress rauszuschwitzen und gute Laune für daheim zu tanken.

Durch die großen Glasfenster, mit Blick in die Natur und die Trainingsfläche im Freien, hebt das peb2 die in vielen Studios zwangsläufig gegebene unangenehme Trennung von Training und Naturerlebnis auf. Der Saunabereich ist kein Anhängsel an den Sportbereich, sondern ein großzügig geplanter, schicker Wellnessbereich, der alleine schon den Besuch im peb2 lohnen würde.

Kurse für jeden Anspruch

In über 50 Kursstunden findet jede Sportlerin und jeder Bewegungshungrige das passende Programm. Vom Total Body Workout bis zu Pilates und Yoga ist alles dabei.

Das Deep Work ist ein einzigartiges athletisches Programm, das den Körper mit kombinierten Kraft-Schwung-Elementen ganzheitlich trainiert. Es ist wie die chinesische Medizin auf fünf Elementen aufgebaut: Erde, Feuer, Holz, Metall und Wasser. Im Fit Kids finden Jungen und Mädchen ein funk-tionelles Krafttraining für starke Knochen, mehr Körpergefühl und Selbstbewusstsein. Breakletics ist das geniale Workout aus der Verschmelzung von Fitness mit Breakdance. Es trainiert nicht nur den Körper, sondern schult zusätzlich noch Konzentration, Koordination, Flexibilität, Gleichgewicht und Rhythmus.

Auch Reha-Sport lässt sich hier in gutgelaunter, entspannter Atmosphäre betreiben. Ob Sie nach Operationen oder nach psychischen Überlastungsphasen Erholung suchen, in 20 verschiedenen Kursen findet jeder das für ihn passende Reha-Programm.

Viele weitere Kurse werden angeboten, alle Trainer sind studierte Sportwissenschaftler. Bei schönem Wetter finden die Gruppen auch auf der Freifläche hinter dem Studio statt.

Kraft und Ausdauer

Der Gerätebereich ist wohl das Herzstück eines jeden Fitness-Studios. Für das Training stehen ein großzügiger Cardio Bereich und computergesteuerte Krafttrainingsgeräte, ein Athletiktrainings-bereich für Freizeit-, Fitness- und Leistungssportler und der Freihantelbereich zur Verfügung. Außerdem kann im Functional Trainingsbereich sportartspezifisch und koordinativ anspruchsvoll trainiert werden.

Auch hier wird das Training von qualifizierten Sportfachkräften betreut und begleitet. „Unser Team ist das Wichtigste für die hohe Qualität, die wir bieten“, betont Benjamin Baur, der Geschäftsführer des peb2. Ein persönlicher Trainingsplan wird individuell auf die Ziele und Bedürfnisse jedes Einzelnen abgestimmt und gemeinsam an den Geräten erarbeitet.

An 363 Öffnungstagen im Jahr stehen die Trainer ständig zur Verfügung, nur am 25. Dezember und Silvester ist das Studio geschlossen. Ein Probetraining ist jederzeit kostenlos möglich, wer sich dafür anmeldet, erhält dabei eine zweistündige intensive Einweisung. Und auch für Kinderbetreuung ist gesorgt. Mit einem großen Spiel- Angebot, einer Kletterwand für die Kleinsten und einer professionellen Betreuung kann auch der Nachwuchs die Zeit genießen, in der die Eltern ihren sportlichen Ehrgeiz ausleben.

Begegnung und Gemeinschaft

Jede Sport-Kultur hat ihren Reiz, der Vereinssport und der Studio-Sport, jeder auf seine Weise. Das peb2 verbindet die Vorzüge von beiden miteinander. Die gut gelaunte Begegnung konzentriert sich nicht nur auf den Sport alleine, sondern umfasst die ganze Vielfalt des Vereinslebens.

Menschen aller Altersklassen treffen sich, das Studio profitiert bei Veranstaltungen vom Engagement der Ehrenamtlichen, der Trainingsbereich von der Erfahrung der Leistungssportler. „Das ist eine komplett andere Atmosphäre“, so beschreibt der VfL-Geschäftsführer, Tobias Stoll, den Charme des außergewöhnlichen Studios. „Die beiden Vereine arbeiten wunderbar zusammen, eine Teilung ist da nicht spürbar“, ergänzt Rainer Hawel vom TSV Eningen.

Vielleicht nutzen Sie die Weihnachtsparty des peb2 am 14. Dezember, um sich bei einem Glühwein das Studio mal anzusehen. Neben Verpflegung und netten Leuten gibt es da auch ein paar Verkaufsstände und die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen. Oder Sie gehen zu einem kostenlosen Probetraining, und genießen die Wärme der wunderschönen Saunen.

„Wir glauben, dass man Gesundheit nicht einfach auf die leichte Schulter nehmen sollte. Wichtig ist uns vor allem, dass Sie das gute Gefühl, etwas für sich zu tun, bereits vor dem Sport erleben“, das ist die Philosophie des peb2.

Ähnliche Nachrichten
vorheriger und nächster Artikel